Generalversammlung 2019 der Vontobel Holding AG

Medienmitteilung 02.04.2019
Lesezeit: 5 Minute(n)

  • Überzeugende Mehrheiten für sämtliche Anträge des Verwaltungsrates.
  • Vorgeschlagene Dividende von CHF 2.10 mit grosser Mehrheit angenommen.
  • Alle Mitglieder des Verwaltungsrates in ihrem Amt bestätigt.
  • Vontobel weiterhin auf Wachstumskurs.
  • Kundenvermögen von CHF 207.1 Milliarden per Ende Februar 2019.
  • Im Vergleich zum sehr starken ersten Quartal 2018 verhaltener ins neue Jahr gestartet.
  • Investitionen in strategische Prioritäten für künftiges Wachstum.

An der Generalversammlung 2019 der Vontobel Holding AG am 2. April 2019 in Zürich genehmigten die Aktionäre sämtliche Anträge des Verwaltungsrates mit überzeugender Mehrheit. Sie stimmten für die Annahme der Jahres- und Konzernrechnung 2018. Weiter erteilten sie den Mitgliedern des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung Entlastung für das Geschäftsjahr 2018. Die Aktionäre genehmigten den Vergütungsbericht sowie die Gesamtbeträge für die Vergütung von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung. Im Sinne einer Best Practice guter Corporate Governance legt Vontobel den Aktionären auch den Vergütungsbericht zur konsultativen Abstimmung vor.

Dividendenausschüttung von CHF 2.10 pro Aktie genehmigt

 

Die Aktionäre stimmten dem Vorschlag des Verwaltungsrates zu, eine Dividende von CHF 2.10 pro Aktie auszuzahlen. Die Dividende wird ab dem 8. April 2019 unter Abzug von 35 Prozent Verrechnungssteuer ausbezahlt; dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 53 Prozent. Inklusive der Dividende für das Geschäftsjahr 2018 hat Vontobel seit 2003 mehr als CHF 1.5 Milliarden an seine Aktionäre ausgeschüttet.

Wiederwahl aller Verwaltungsräte

Die zur Wiederwahl stehenden bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates Bruno Basler, Dr. Maja Baumann, Dr. Elisabeth Bourqui, David Cole, Stefan Loacker, Dr. Frank Schnewlin, Clara C. Streit und Björn Wettergren wurden für eine weitere Periode mit hohen Mehrheiten in ihrem Amt bestätigt. Ebenfalls mit grosser Mehrheit wurde Herbert J. Scheidt als Präsident und Mitglied des Verwaltungsrates der Vontobel Holding AG für ein weiteres Jahr wiedergewählt. Bestätigt wurden die bisherigen Mitglieder des Nomination and Compensation Committee Bruno Basler, Clara C. Streit und Björn Wettergren. Neu wurde Dr. Elisabeth Bourqui anstelle von David Cole in das Nomination and Compensation Committee gewählt.

Weiter investieren und wachsen mit Umsicht und Solidität

Verwaltungsratspräsident Herbert J. Scheidt unterstrich in seiner Präsidialrede, dass Vontobel in den zurückliegenden Jahren die Chancen zu Wachstum aus eigener Kraft und durch gezielte wertschaffende Zukäufe konsequent genutzt hat. «Wir sind gewachsen, um auf einer verbreiterten Ertragsbasis den gestiegenen Anforderungen der Digitalisierung gerecht zu werden sowie um aus eigener Kraft in neues Wachstum zu investieren. Und wir werden weiter investieren und wachsen. Dabei handeln wir mit Umsicht und Solidität. Und wir denken langfristig für unsere Aktionäre und handeln konsequent im Interesse unserer Kunden» so Herbert J. Scheidt. Mit Blick auf 2019 fügte Herbert J. Scheidt an, dass alle Anstrengungen darauf ausgerichtet sind, die Investitionen der vergangenen Jahre rentabel zu machen. «Wir werden die Digitalisierung unserer Prozesse und Serviceangebote weiter vorantreiben, um noch effektiver, noch wettbewerbsfähiger und noch ertragsstärker zu werden. Darüber hinaus werden wir unser internationales Engagement weiter ausbauen - dort, wo sich attraktive, dauerhaft substanzielle Wachstumschancen bieten.» Vor allem die Digitalisierung eröffnet für Unternehmen wie Vontobel Chancen. «Mit Hilfe der Möglichkeiten der Digitalisierung können auch wir global agieren und unterschiedliche Kundengruppen in unterschiedlichen Ländern mit unterschiedlichsten Bedürfnissen individuell und optimal bedienen.» Vontobel entwickelt ihre digitalen Lösungen in vielen Geschäftsbereichen und über alle Geschäftsfelder hinweg. «In unserem neuen «Digital Hub» in Zürich arbeiten Wealth Management, Kundenberater und Digitalexperten gemeinsam an einem Ort an neuen Lösungen für unsere Kunden.» Der Verwaltungsrat hat in seiner Strategie berücksichtigt, dass man in der heutigen digitalen Welt mehr Mittel Jahr für Jahr investieren muss, als dies früher der Fall war. «Diese Investitionen können wir heute tätigen, weil wir in vielen zurückliegenden Jahren und ganz besonders im Jahr 2018 die Voraussetzungen dafür geschaffen haben», hielt Verwaltungsratspräsident Scheidt fest. «Wir sind in den letzten Jahren aus eigener Kraft überdurchschnittlich gewachsen und wir haben unsere Erträge von Jahr zu Jahr gesteigert. Das hat uns den Raum für zukunftsweisende Investitionen gegeben.» Einen grossen, entscheidenden Schritt hat Vontobel im vergangenen Jahr mit der Akquisition der Notenstein La Roche Privatbank AG getan. «Mit dieser Akquisition ist es uns gelungen, unsere Ertragsbasis auf eine neue Stufe zu heben. Und damit ist sichergestellt,dass wir auch in Zukunft in Talente und neue Technologien investieren können.» Schliesslich hat Vontobel mit der Transaktion aus unternehmensstrategischer Perspektive die grössenmässige Balance zwischen den drei Geschäftsfeldern Asset Management, Investment Banking und dem Wealth Management gestärkt. Aus Sicht von Herbert J. Scheidt ist Vontobel strategisch gut aufgestellt, um auch in einem schwierigen Umfeld weiterhin erfolgreich zu sein.

Betreute Kundenvermögen stiegen in den ersten zwei Monaten 2019 um rund 8 Prozent

Zeno Staub, CEO von Vontobel, blickte auf der Generalversammlung trotz des sehr herausfordernden Marktumfelds auf ein gutes Ergebnis im Jahr 2018 zurück. «Der Jahresabschluss 2018 bestätigt den Erfolg unserer Wachstumsstrategie der vergangenen Jahre und rechtfertigt unsere grosse Zuversicht, aus dem laufenden Strukturwandel in der Finanzbranche selbstbestimmt als Gewinner hervorzugehen. Wir sind auf gutem Weg, unsere Ziele 2020 zu erreichen», so Zeno Staub. In seinem Ausblick auf das Jahr 2019 betonte er, dass Vontobel, verglichen mit dem sehr starken ersten Quartal 2018, verhaltener in das neue Jahr gestartet ist. Nach den Kursverlusten am Ende des Jahres 2018 haben sich die Märkte erholt, denn die betreuten Kundenvermögen erreichten im Februar 2019 CHF 207.1 Milliarden, verglichen mit CHF 192.6 Milliarden per Ende 2018. Gegenüber dem Jahresende 2018 entspricht dies einer Steigerung von rund 8 Prozent. Dieses Wachstum ist zu einem grossen Teil auf die positive Marktentwicklung zurückzuführen, aber auch das Netto-Neugeld, das sich vor allem im Asset Management konzentrierte, hat dazu beigetragen. Unabhängig davon ist aus Sicht von Vontobel weiterhin von wachsender politischer und ökonomischer Unsicherheit und volatilen Märkten auszugehen. «Wir erwarten für 2019 ein weiterhin sehr anspruchsvolles, durch anhaltenden Margendruck charakterisiertes Marktumfeld. Aber wir werden uns konsequent entlang unserer auf Wachstum und auf den Kunden fokussierten Prioritäten ausrichten und dabei gleichzeitig ein hohes Augenmerk auf die betriebliche Effizienz legen», sagte Zeno Staub. «2019 setzen wir unseren Wachstumskurs fort und streben eine weitere Stärkung der Marktposition in den Kernmärkten an.»

Weitere Informationen zur Vontobel Generalversammlung einschliesslich der Abstimmungsergebnisse zu allen Traktanden finden Sie unter: www.vontobel.com/gv

 

Corporate Communications
peter.dietlmaier@vontobel.com
+41 58 283 59 30

rebeca.garcia@vontobel.com
+41 58 283 76 69

Investor Relations
michele.schnyder@vontobel.com
+41 58 283 76 97

susanne.borer@vontobel.com
+41 58 283 73 29

 

Vontobel
Bei Vontobel gestalten wir die Zukunft aus eigener Hand. Wir schaffen Chancen und verfolgen diese entschlossen. Wir beherrschen, was wir tun – und tun nur, was wir beherrschen. So bringen wir unsere Kundinnen und Kunden weiter. Als global agierender Finanzexperte mit Schweizer Wurzeln sind wir auf Vermögensverwaltung, aktives Asset Management und Anlagelösungen spezialisiert. Wir befähigen unsere Mitarbeitenden und erwarten von ihnen, dass sie eigenverantwortlich handeln und neue Perspektiven eröffnen. Denn für uns beginnt erfolgreiches Investieren damit, persönlich Verantwortung zu übernehmen. Erreichtes stellen wir immer wieder infrage, denn wir verfolgen den Anspruch, die Erwartungen unserer Kundinnen und Kunden zu übertreffen. Die Namensaktien der Vontobel Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Die enge Bindung der Vontobel-Familien zum Unternehmen garantiert unsere unternehmerische Unabhängigkeit. Die daraus entstehende Freiheit ist zugleich Verpflichtung, unsere Verantwortung auch gegenüber der Gesellschaft wahrzunehmen. Per 31. Dezember 2018 waren Vontobel CHF 247.3 Milliarden an Kundenvermögen anvertraut. Weltweit und im Heimmarkt Schweiz sind wir für unsere Kundinnen und Kunden an 26 Standorten tätig.

Rechtlicher Hinweis
Diese Medienmitteilung dient ausschliesslich Informationszwecken und richtet sich ausdrücklich nicht an Personen, deren Nationalität oder Wohnsitz den Zugang zu solchen Informationen aufgrund der geltenden Gesetzgebung verbieten. Die darin enthaltenen Angaben und Ansichten stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zur Beanspruchung einer Dienstleistung, zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder zur Tätigung sonstiger Transaktionen dar. Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten. Es ist in diesem Zusammenhang auf das Risiko hinzuweisen, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen.