Vontobel mit guter Ertragskraft

Medienmitteilung 06.11.2019
Lesezeit: 4 Minute(n)

  • Gesamtergebnis der ersten 9 Monate über Vorjahr.
  • Betreute Kundenvermögen stiegen gegenüber Vorjahr auf neuen Höchststand von CHF 217.1 Milliarden.
  • Ertragsstarkes Asset Management weiterhin mit hohem Netto-Neugeldwachstum.
  • Combined Wealth Management bestätigt gestiegene Profitabilität.
  • Financial Products verteidigt Marktposition durch Innovationen und Ausbau der deritrade Plattform.
  • Ambitionierte Ertrags- und Wachstumsziele für 2020 sowie differenzierendes, überlegtes Kostenmanagement bestätigt.
  • Wandel aktiv gestalten aus Position der Stärke und durch gezielte Investitionen in die Zukunft.

Vontobel blieb auch im dritten Quartal 2019 auf Kurs. Im Ergebnis spiegeln sich weiterhin vor allem die hohe Profitabilität im Combined Wealth Management und Asset Management sowie die hohen Zuflüsse im Asset Management. Insgesamt erzielte Vontobel in den ersten neun Monaten ein respektables Ergebnis, das über dem des Vergleichzeitraums 2018 liegt. Das Resulat entspricht unseren Erwartungen vor dem Hintergrund eines zunehmend verunsicherten Marktumfeldes. So prägten insbesondere politische Unsicherheiten, eine sich abschwächende wirtschaftliche Entwicklung sowie die andauernde Niedrigzinsphase das Umfeld für Kunden wie auch für Vontobel.

In den ersten neun Monaten erzielte Vontobel ein angesichts der anhaltend transaktionsschwachen Märkte zufriedenstellendes Aufwand-Ertrags-Verhältnis, das wie zur Jahresmitte etwas über der Zielmarke 2020 lag. Gleichzeitig erzielte Vontobel einen im Vergleich zur Vorjahresperiode höheren Gewinn und eine über der Zielgrösse 2020 liegende Eigenkapitalrendite.

Die betreuten Kundenvermögen stiegen auf CHF 217.1 Milliarden. Sowohl Combined Wealth Management wie auch Asset Managment profitierten dabei von der allgemeinen Marktentwicklung, aber vor allem auch von der guten Performance der Investitionsstrategien für die Vontobel Kunden. Darüber hinaus verzeichnete insbesondere Asset Management einen erfreulich hohen Zufluss an Nettoneugeld. Insgesamt erzielte Vontobel in den vergangenen neun Monaten einen über dem Zielband von 4-6 Prozent liegenden Netto-Neugeldzufluss.

«Das Ergebnis der ersten neun Monate wie auch unsere neuen Geschäftsinitiativen wie Volt zeigen, dass Vontobel auf Kurs bleibt und sowohl auf Ertragsstärke wie auch auf Wachstum setzt. Durch gezielte Investitionen nutzen wir für unsere Kunden und damit auch für Vontobel Chancen der Zukunft. Wir nehmen den Wandel unserer Branche aktiv auf und handeln aus einer Position der Stärke. So werden wir auch in Zukunft längerfristige Wachstumsmöglichkeiten nicht zugunsten kurzfristiger Kostenziele aufgeben. Wir bleiben weiterhin bei unseren ambitionierten Ertrags- und Wachstumszielen für 2020 und werden gleichzeitig mit unserem differenzierenden und überlegten Kostenmanagement fortfahren», so Zeno Staub, CEO Vontobel. Vontobel rechnet auch für das letzte Quartal des Jahres mit einem Marktumfeld, das von niedrigen Zinsen, geopolitischer Unsicherheit und einer sich abkühlenden Wirtschaft geprägt ist.

Wachstumsmotor Asset Management

Asset Management hat seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fortgesetzt und ist in einem weiterhin wettbewerbsintensiven Umfeld das ertragsstärkste Geschäftsfeld von Vontobel. Das Netto-Neugeldwachstum lag mit 14 Prozent (annualisiert) erneut deutlich über der angestrebten ambitionierten Bandbreite von 4-6 Prozent. Das Wachstum wurde vor allem durch die Fixed Income Boutique, inklusive TwentyFour Asset Management, sowie Multi Asset und Sustainable & Thematic Investing getrieben. Die betreuten Vermögen stiegen in den ersten neun Monaten auf CHF 131.9 Milliarden gegenüber CHF 117.5 Milliarden per Ende 2018. Vontobel hat sich in seinen weltweiten Märkten als ausgewiesener High Conviction Asset Manager mit klarem Fokus auf kundenorientierte aktiv gemanagte Lösungen positioniert. Mit dem geplanten neuen Standort in Japan soll das weltweite Vertriebsnetz weiter ausgebaut werden. Darüber hinaus investiert Vontobel auch künftig in den Vertrieb in den USA, den weltweit grössten Markt für Asset Management Lösungen.

Ertragsstarkes Combined Wealth Management

Combined Wealth Management hat die gute Ertragskraft des ersten Halbjahrs auch im dritten Quartal bestätigt. Hierin spiegeln sich die konsequente Kundenorientierung, das kompetenzgetriebene Produktangebot und nicht zuletzt auch die Grössenvorteile der verbreiterten Geschäftsbasis. Bis Ende Jahr wird Vontobel die Integration der ehemaligen Notenstein La Roche Kunden vollends abschliessen. Nach Abschluss der Transaktion wird Vontobel neben der Gewinnung von Neukunden verstärkt das Geschäft mit den bestehenden Kunden vertiefen. Dabei wird der Fokus auch künftig auf der Qualität der Erträge liegen, ohne dabei die Wachstumsziele aus den Augen zu verlieren.

Die betreuten Kundenvermögen im Combined Wealth Management erreichten zum Ende des dritten Quartals CHF 73.6 Milliarden (Ende 2018 CHF 67.2 Milliarden). Dazu hat massgeblich die gute Performance der Märkte und unserer Produkte beigetragen. Im Einklang mit der Branche liegt die Neugeldentwicklung unter unserem Zielband von 4-6%. Das Neugeldwachstum hat sich auch im abgelaufenen Quartal nicht beschleunigt. So lag das Netto-Neugeld im Combined Wealth Management im dritten Quartal bei CHF -0.2 Mrd. Ungeachtet dessen sind wir von den strukturellen Wachstumstreibern im Wealth Management überzeugt und halten an unseren Wachstumszielen fest.

Financial Products unterstreicht Vorreiterrolle

Financial Products spürte auch im dritten Quartal die allgemeine Zurückhaltung der Investoren. Darüber hinaus hielt der Trend zu tiefermargigen Produkten an. Im Gegensatz zu 2018, mit dem transaktionsstarken ersten Halbjahr, gab es in diesem Jahr bislang keine Phase, die sich positiv auf die Ertragskraft von Financial Products auswirken konnte.

Ungeachtet der schwierigen Marktsituation hat Vontobel seine Position im Markt für strukturierte Produkte insgesamt festigen können. Dazu trugen nicht zuletzt auch Produktinnovationen bei wie das weltweit erste klassische Strukturierte Produkt zum Handel und zur Verwahrung mittels Blockchain-Technologie. Darüber hinaus konnte die BNP Paribas als achter Emittent auf deritrade, Vontobels Plattform für Strukturierte Produkte, gewonnen werden.


Media Relations

peter.dietlmaier@vontobel.com
+41 58 283 59 30

urs.fehr@vontobel.com
+41 58 283 57 90

Investor Relations

michele.schnyder@vontobel.com
+41 58 283 76 97

francesco.sigillo@vontobel.com
+41 58 283 75 52


Wichtige Termine

Jahresergebnisse 2019
12. Februar 2020
Generalversammlung 2020
30. März 2020

Link zu Finanznews

 

Vontobel
Bei Vontobel gestalten wir die Zukunft aus eigener Hand. Wir schaffen Chancen und verfolgen diese entschlossen. Wir beherrschen, was wir tun – und tun nur, was wir beherrschen. So bringen wir unsere Kunden weiter. Als global agierender Finanzexperte mit Schweizer Wurzeln sind wir auf Vermögensverwaltung, aktives Asset Management und Anlagelösungen spezialisiert. Wir befähigen unsere Mitarbeitenden und erwarten von ihnen, dass sie eigenverantwortlich handeln und neue Perspektiven eröffnen. Denn für uns beginnt erfolgreiches Investieren damit, persönlich Verantwortung zu übernehmen. Erreichtes stellen wir immer wieder infrage, denn wir verfolgen den Anspruch, die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen. Die Namensaktien der Vontobel Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Die enge Bindung der Vontobel-Familien zum Unternehmen garantiert unsere unternehmerische Unabhängigkeit. Die daraus entstehende Freiheit ist zugleich Verpflichtung, unsere Verantwortung auch gegenüber der Gesellschaft wahrzunehmen. Per 30. September 2019 waren Vontobel CHF 276.7 Milliarden an Kundenvermögen anvertraut. Weltweit und im Heimmarkt Schweiz sind wir für unsere Kundinnen und Kunden an 27 Standorten tätig.

Rechtlicher Hinweis
Diese Medienmitteilung dient ausschliesslich Informationszwecken und richtet sich ausdrücklich nicht an Personen, deren Nationalität oder Wohnsitz den Zugang zu solchen Informationen aufgrund der geltenden Gesetzgebung verbieten. Die darin enthaltenen Angaben und Ansichten stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zur Beanspruchung einer Dienstleistung, zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder zur Tätigung sonstiger Transaktionen dar. Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten. Es ist in diesem Zusammenhang auf das Risiko hinzuweisen, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen.