Vontobel Wealth Management ernennt Stefano Retti zum neuen Leiter für das Privatkundengeschäft in Genf

News 08.11.2018
Lesezeit: 2 Minute(n)

Mit der erfolgreich abgeschlossenen Integration von Notenstein La Roche sowie der Ernennung des neuen Leiters für vermögende Privatkunden in Genf verstärkt Vontobel die Präsenz in der Westschweiz und setzt Wachstumskurs fort.

Stefano Retti übernimmt ab dem 1. Februar 2019 die Leitung von Vontobel Wealth Management in Genf, wo vermögende Privatkunden in der Westschweiz, aus Europa und dem Nahen Osten beraten werden. Stefano Retti ist Christoph Gloor, Leiter der Region Westschweiz und stellvertretender Leiter Vontobel Wealth Management, unterstellt und wird die Geschäftsleitung von Vontobel Wealth Management verstärken.

Stefano Retti, 43, ist in Genf geboren und aufgewachsen. Durch seinen Werdegang, unter anderem bei beiden schweizerischen Grossbanken, verfügt er über eine grosse Erfahrung in der Beratung von vermögenden Privatkunden. Zuletzt war Stefano Retti für den Aufbau und die Entwicklung des Onshore-Marktes der Société Générale in Genf verantwortlich. Davor war er Geschäftsleiter der Genfer Zweigniederlassung der Privatbank CIC, wo er an deren Neupositionierung auf dem Schweizer Markt mitarbeitete. Stefano Retti besitzt ein MBA der Universität Oxford, das er mit einem Praxisjahr im Londoner Hub für Unternehmensgründungen von Start-ups kombinierte.

«Wir freuen uns, Stefano Retti als neuen Leiter für unsere vermögenden Privatkunden in Genf willkommen zu heissen. Vontobel wird sehr von seiner Erfahrung und seinem Know-how profitieren. Diese Ernennung erfolgt ganz im Sinne unserer Strategie, unser Wachstum fortzuführen und in der Westschweiz zu expandieren», sagt Christoph Gloor.

Die Beratung von Kunden im Heimmarkt Schweiz bleibt für Vontobel weiterhin zentral. Dank der erfolgreichen Integration von Notenstein La Roche diesen Oktober konnte Vontobel die Präsenz in der Westschweiz verstärken, wo Vontobel Wealth Management zusätzlich zum Ausbau in Genf neu mit einer Geschäftsstelle in Lausanne präsent ist. «Genf und Lausanne spielen eine entscheidende Rolle bei der Expansion von Vontobel in der Westschweiz. Es ist unser erklärtes Ziel, unseren Marktanteil im Wealth Management in der Westschweiz zu vergrössern, wo wir grosses Potenzial sehen», erklärt Georg Schubiger, Leiter Vontobel Wealth Management.


Vontobel Wealth Management
Vontobel Wealth Management betreut Kundenvermögen aktiv und vorausschauend – über Generationen hinweg. Dabei verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, beobachten die Märkte genau, antizipieren Trends und Chancen und entwickeln individuelle Lösungen. So schaffen wir optimale Voraussetzungen, die uns anvertrauten Vermögen langfristig bei angemessenem Risiko zu mehren und zu schützen. Unser Handeln gründet auf nahezu hundertjähriger Erfahrung und folgt klaren, gemeinsam mit Ihnen vereinbarten Zielen. Auf dieser Basis entwickeln wir laufend neue, zukunftsweisende Anlageideen. Wir bieten Ihnen spezifische Einzelanlagen, integrierte Gesamtlösungen, aber auch länderfokussierte oder breit diversifizierte Portfolios. Unsere Beratung ist vorausschauend und agil. Die vereinbarten Lösungen setzen wir für Sie schnell und konsequent um. Als verantwortungsvolles Unternehmen handeln wir nachhaltig; sowohl bei der Ausgestaltung unserer Anlagelösungen als auch gegenüber unseren Kunden, Partnern, der Gesellschaft und unseren Mitarbeitenden. Die Kontinuität in unserer Beratung ist das Fundament für eine langfristige Geschäftsbeziehung mit Ihnen. Ihr persönlicher Berater ist mit seiner Expertise jederzeit für Sie da und sorgt dafür, dass bei Bedarf Spezialisten mit am Tisch sitzen. Ausserdem bestimmen Sie, ob, wann und wo Sie auf unsere digitalen Dienstleistungen zugreifen wollen.

Rechtlicher Hinweis:
Diese Medienmitteilung dient ausschliesslich Informationszwecken und richtet sich ausdrücklich nicht an Personen, deren Nationalität oder Wohnsitz den Zugang zu solchen Informationen aufgrund der geltenden Gesetzgebung verbieten. Die darin enthaltenen Angaben und Ansichten stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zur Beanspruchung einer Dienstleistung, zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder zur Tätigung sonstiger Transaktionen dar. Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten. Es ist in diesem Zusammenhang auf das Risiko hinzuweisen, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen.