Vertical Farming: Salate und Tomaten im Höhenrausch

Insights 15.10.2019
Lesezeit: 2 Minute(n)

Wo wohnen Sie? In der Grossstadt oder auf dem Land? Der Trend ist klar: Bis 2050 werden von den voraussichtlich 9.8 Milliarden Menschen auf der Erde 70 Prozent in Städten leben. Spätestens dann wird die konventionelle Landwirtschaft an ihre Grenzen stossen. Und deshalb könnte es mit Vertical Farming in den nächsten Jahren buchstäblich hoch hinaus gehen.

In 30 Jahren muss es in den Städten von allem mehr geben: Mehr Wohnraum, mehr Infrastruktur und natürlich: mehr Lebensmittel. Und diese sollen zudem frisch, nachhaltig produziert und von höchster Qualität sein. Eine mögliche Lösung heisst Vertical Farming - also Landwirtschaft in urbanen Ballungszentren.

Ziel des vertikalen Anbaus ist es, Lebensmittel mitten in der City anzubauen. Das kann in Hochhäusern, Lagerhallen oder Kellern sein. Die senkrechte Anbaumethode, die zum Anlagethema Smart Farming gehört, erlebt besonders in Japan einen Boom. Seit der Atomkatastrophe von Fukushima sind die garantiert nicht radioaktiven Salate der mehrstöckigen vertikalen Farmen äusserst beliebt.

Salat mit Wohnadresse

Die Vorteile der isolierten Anbaumethode sind klar: Die Pflanzen sind keinen Autoabgasen oder Giftstoffen ausgesetzt und gedeihen unter optimalen Bedingungen in höchster Qualität. So wächst die neue Gemüsegeneration nicht der Sonne, sondern im Innern eines Gebäudes Tausenden von LED-Leuchten entgegen. Die Pflanze wurzelt anstatt in Erde auf recycelbaren Kunststoffmatten und ihr Wachstum wird mittels Sensoren lückenlos überwacht. Nicht verbrauchtes Wasser und Dünger werden gesammelt und wiederverwendet.

«Trotz anfänglicher Skepsis: Der Indoor-Salat schmeckt tatsächlich besser als der herkömmliche» so Dan Scott, Deputy CIO.

Vertikal ist das neue Horizontal

Die Pflanzen werden vertikal übereinander angebaut. Diese Stapeltechnik spart Platz und steigert den Ertrag. Die Fluggesellschaft Emirates baut derzeit die weltweit grösste Vertical Farm – mitten in der Wüste, einen Steinwurf vom Mega-Flughafen Dubai entfernt. So sollen ab 2020 die Millionen von Passagieren in den Genuss von frischen, herbizid- und pestizidfreien Salaten kommen, die erst wenige Stunden vor Take-off geerntet werden.

Smarte Landwirtschaft, smartes Investment?

Neben Vertical Farming sind Precision Farming und Biologicals die drei Säulen der Landwirtschaft von morgen. Der Megatrend rund um die intelligente Landwirtschaft bietet Investoren eine interessante Perspektive – wir schätzen, dass der Markt in den nächsten Jahren ein jährliches Wachstumspotenzial von 6 Prozent aufweisen wird.

Weitere Informationen

Möchten Sie mehr zu unserem Megatrend Smart Farming wissen? Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns