Vontobel – Ihr Partner in ESG-Fragen

17.10.2021 Lesezeit: 2 Minute(n)

Womit sich Vontobel als Partner für ESG-Anlagen qualifiziert und warum gerade jetzt der Zeitpunkt für ESG-Investitionen ist, beantworten Peter Camenzind, Head Banks Switzerland, und Severin Rupp, Head External Asset Managers Switzerland.

Womit qualifiziert sich Vontobel als Partner für ESG-Anlagen?

Peter Camenzind:  Ein Partner ist dann glaubwürdig, wenn er die Werte, die er nach aussen vertritt, auch nach innen selber lebt. Und zwar als Teil seiner DNA – nicht um einem allgemeinen Trend zu folgen. Vontobel ist ein familiengeführtes Unternehmen, das in Generationen und nicht in Quartalen denkt. Das soziale Engagement, das verantwortungsvolle Handeln und die langfristige Ausrichtung zeichnen die Unternehmenskultur aus. Auf diesem Fundament begründet sich die hohe Glaubwürdigkeit von Vontobel als Partner für ESG-Anlagen.

Severin Rupp: Mit ihrer knapp 100-jährigen Geschichte ist Nachhaltigkeit für Vontobel sehr wichtig. Generationenübergreifendes Handeln und Denken sind für die Familie und somit auch Vontobel wichtig. Die Verantwortung für die Gesellschaft und somit auch nachhaltiges Handeln gehört zur DNA von Vontobel als Investmenthaus.

 

Was erwarten unsere Partner von Vontobel, um ihre Kunden in Sachen ESG optimal beraten zu können?

Peter Camenzind: Soziale Verantwortung bei Anlagen entwickelt sich zu einem untrennbaren Partner von Rendite. Die Einsicht ist weit verbreitet, dass Investieren unter ESG-Kriterien eine überdurchschnittliche Rendite nicht ausschliesst. Ich würde weitergehen. Nachhaltiges Investieren ist die beste Grundlage für langfristige Rendite. Und hinzukommt, dass sich der Return on Investment bei solchen Anlagen dem Investor nicht nur in finanzieller Form zeigt, sondern auch im Wissen darum, mit seiner Anlage zu einer besseren Welt beigetragen zu haben.

Severin Rupp: Neutralität, Transparenz, Offenheit. Viele Banken sind auf den ESG-Zug aufgesprungen, Vontobel war ein Pionier. Von heute auf morgen einfach einen ESG-‘Stempel’ auf bestehende Produkte zu machen, entspricht nicht der Philosophie von Vontobel. Diese Art von Transformation benötigt: Zeit, Ressourcen und viel Denkarbeit.

 

Welches sind die wichtigsten Fragen zu ESG, die unsere Partner ihren Kunden beantworten sollten?

Peter Camenzind: Die Beurteilung, welche Firmen in einem Sektorvergleich wirklich nachhaltig agieren, ist schwierig. Zumal das Selbstbild der Unternehmen und das Fremdbild oft stark voneinander abweichen. Aus einer reinen Selbstvermarktungsperspektive gibt sich beinahe jede börsenkotierte Firma nach aussen als nachhaltig und ESG-konform. Aber stimmt das wirklich? Hier braucht es Experten, die Nachhaltigkeitsberichte und Unternehmensinformationen analysieren und den richtigen Kontext stellen können. Partner von Vontobel können sich hier auf unsere ESG-Experten stützen, die sich ein umfassendes und detailliertes Bild machen und ihre Einschätzung fundiert herleiten und begründen können. Von dieser Expertise profitieren die Kunden unserer Partner.

Severin Rupp: Dass nachhaltiges Investieren per se kein Verlust von Rendite ist! Nachhaltiges Investieren fokussiert auf langfristige Zyklen und Trends, was sich ausbezahlen wird.

 

Warum ist der Zeitpunkt für ein ESG-Engagement gerade jetzt günstig?

Peter Camenzind: «Gerade jetzt» ist immer der günstigste Zeitpunkt, um in eine Bewegung zu investieren, die gekommen ist, um zu bleiben. Wie gesagt, wir sprechen hier nicht über eine Modeerscheinung, die schon bald droht, vorbei zu sein. Auch morgen oder übermorgen kann immer noch bedenkenlos ein ESG-Engagement eingegangen werden – aber «gerade jetzt» sind die Konditionen wohl noch eine Spur interessanter…

Severin Rupp: Es ist nie Zeit zu spät zu handeln. Jeder Investor hat auch eine Verantwortung für unsere Zukunft. Dies mit seinem eigenen Investitionsverhalten positiv zu beeinflussen ist eine gute Sache.

 

Die Interviewpartner

image

Severin Rupp

Head of External Asset Managers Switzerland, Vontobel Platforms and Services

Telefon:
+41 58 283 73 85