A New Gaze 2018: Fotograf Kelvin Haizel gewinnt Vontobel Förderpreis

Identität 06.04.2018
Lesezeit: 1 Minute(n)

Identität und Afrika: Ein Thema, das bewegt – und ein Kontinent, auf dem vieles in Bewegung ist. Für A New Gaze 2018 hat die Vontobel Kunstkommission 80 Fotografen eingeladen, die in Afrika arbeiten und leben, sich Fragen der Identität aus ihrer Perspektive anzunehmen. Jetzt steht fest: Der Förderpreises für junge zeitgenössische Fotografie geht 2018 an Kelvin Haizel (*1987) aus Ghana.

Künstler Kelvin Haizel über sein Projekt «Desperately Seeking Forevers II». © Video: Haizel 2018.


Kelvin Haizels Projekt führt uns auf den Archipel der Komoren vor der Ostküste Afrikas. Hier beobachtet der Künstler, wie Identität sich formt, verschiebt und gelebt wird. Denn inmitten der afrikanischen Inselgruppe liegt das französische Übersee-Departement Mayotte als Teil Europas.

Während seines Künstleraufenthalts in der Region macht Haizel Begegnungen zum Ausgangspunkt seiner Arbeiten. Für ihn sind sie der Schlüssel zur Identität, weil Begegnungen immer auch Differenzen offenlegen – und damit unsere Beziehung zu andern und letztlich zu uns selbst prägen.

In seiner Video-Botschaft von den Komoren stellt Haizel sein Projekt nun erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vor.

Die Ausstellung zur Arbeit von Kelvin Haizel findet ab 16. November 2018 im Vontobel Hauptgebäude in Zürich statt.

Erfahren Sie mehr über das Projekt und die Arbeit der Vontobel Kunstkommission.
anewgaze.vontobel.com

Gerne halten wir Sie über den Verlauf des Projekt à jour.
Newsletter abonnieren
 

Über Kelvin Haizel

Kelvin Haizel (*1987) lebt und arbeitet in Ghana. In seinen Arbeiten spürt er dem Zustand des Bildes in der heutigen Gesellschaft nach. Er nutzt dafür Video und Fotografie, Installationen und Objekte. Seine Arbeiten waren bereits international in Ausstellungen von Nigeria über Mosambik bis Frankreich und Portugal zu sehen.

«A New Gaze» fördert das fotografische Schaffen junger aufstrebender Künstlerinnen und Künstler. Mit dem Preis zeichnet die Vontobel Kunstkommission gemeinsam mit Kurator Urs Stahel Arbeiten aus, die uns neue Sichtweisen eröffnen und die Rolle der Fotografie in der heutigen Welt reflektieren. Dem Gewinner von «A New Gaze» ermöglicht Vontobel die Umsetzung seines Werks vom Konzept bis hin zur Ausstellung mit begleitendem Katalog.