CopenHill – Skifahren auf dem Heizkraftwerk

Insights , Videos , Nachhaltige Wertschöpfung , Technologie 27.01.2020
Lesezeit: 1 Minute(n)

CopenHill in Dänemark ist ein Müllheizkraftwerk, auf dem man auch auf das Dach steigen kann, um mit Skiern wieder abzufahren

In Kopenhagen, Dänemark, liegt Amager Bakke, ein einzigartiges Kraftwerk. Es ist nicht nur die sauberste Müllverbrennungsanlage der Welt, sondern auch die Heimat eines künstlichen Berges namens CopenHill mit einer eigenen Skipiste, der höchsten Kletterwand der Welt und steilen Wanderwegen. Von CopenHill aus hat man den besten Ausblick auf die dänische Hauptstadt.

©Vontobel

  

Das im Oktober 2019 eröffnete Heizkraftwerk wurde von der Bjarke Ingels Group (BIG) entworfen, um ein Gebäude zu schaffen, das einen positiven Beitrag zum Image der Stadt leisten und sogar sein neues Wahrzeichen werden könnte. Die Anlage versorgt 680.000 Menschen und nimmt täglich Abfälle von bis zu 300 Lastwagen auf. Die Dampfturbine erzeugt 63 MWh Energie, während die Wärmetauscher für ein Fernwärmesystem eingesetzt werden.

CopenHill©Wired

  

Wer sind wir? Wie leben wir heute? Und wie werden die Städte unser Leben verändern? Die Frage nach der Zukunft bewegt die Gesellschaft mehr denn je. Antworten suchen Ingenieure, Mediziner, Politiker und jeder einzelne von uns. Das Video über CopenHill ist einer von zahlreichen Beiträgen, die das Thema «Stadtentwicklung» aus einem neuen, inspirierenden Blickwinkel beleuchten. Wir publizieren ihn hier als Teil unserer Serie «Impact».

  

  

  

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem neusten Stand mit Impact on Investors

Nach dem Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit Bestätigungslink.

 

*

Pflichtangaben