Thematic Investing Research: «Thematics» verzeichnen ein rasantes Wachstum

Insights, Technologie
14.06.2021 Lesezeit: 2 Minute(n)
Eine LED-Glühbirne in simpler Fassung mit Stromkabel, fotografiert vor schwarzem Hintergrund. Sie symbolisiert die Wende im Energiezeitalter: hin zu mehr Energieeffizienz und erneuerbaren Energiequellen

ZUR STUDIE

Im Rahmen unserer Kampagne für thematisches Investieren wollten wir herausfinden, wie institutionelle Investoren über thematisches Anlegen denken. Mit welchen Themen beschäftigen sie sich? Erhöhen sie ihre Allokationen? Was sind mögliche Bedenken und wie werden die Risiken in den thematischen Portfolios gehandhabt? Um Antworten auf diese und andere Fragen zu erhalten, haben wir 300 institutionelle Anleger befragt. Die Studie gibt Aufschluss darüber, wer die thematische Anlagelandschaft prägt und was die möglichen zukünftigen Herausforderungen und Chancen sind.

  

  

Wie bereit sind Anlegerinnen und Anleger für thematische Investments?

Unsere neue Studie zeigt, dass Europas institutionelle Anleger und Intermediäre zunehmend auf thematische Strategien setzen.

Die Nachfrage nach thematischen Anlagefonds hat in den vergangenen zwölf Monaten stark zugenommen. Sowohl aktive Fonds als auch passive Anlageformen konnten erhebliche Mittelzuflüsse verzeichnen. Die verwalteten Vermögen in thematischen börsengehandelten Fonds haben sich im Jahr 2020 mehr als verdoppelt.[1] Und im Bereich aktiver Anlagen haben thematische Fonds dem Trend der Mittelabflüsse getrotzt, der 2020 in den meisten Sektoren beobachtet wurde.[2]

Dieses bemerkenswerte Wachstum ist auf eine Vielzahl treibender Faktoren zurückzuführen. Bereits vor der Pandemie erfreuten sich zahlreiche Themen mit grösserer Reichweite grosser Beliebtheit – darunter der Klimawandel, die technologische Transformation sowie demografische Veränderungen. Die Covid-19-Pandemie hat nun als Katalysator für viele dieser Themen gewirkt, und auch der Marktzyklus scheint sich zugunsten thematischer Antriebskräfte verschoben zu haben.

Wir möchten daher in dieser Researchstudie eine Reihe zentraler Fragen untersuchen:

  • In welchem Mass haben institutionelle Anleger und Intermediäre einen thematischen Ansatz in ihre Asset Allocation aufgenommen?
  • Welche Themen überzeugen Anleger und Intermediäre am meisten?
  • Und wie reagieren führende Anbieter thematischer Anlageprodukte auf das gestiegene Interesse?


Die Anleger zeigen sich enthusiastisch

Unsere Umfrage unter 300 führenden institutionellen Anlegern und Intermediären in Europa deutet darauf hin, dass sich der Ansatz der Anleger in Bezug auf thematische Anlagen weiterentwickelt und an Reife gewonnen hat. Einige Anleger nehmen vor dem Hintergrund der Pandemie Anpassungen ihrer Allokation vor, da sie die besten Anlagegelegenheiten nun in anderen Bereichen identifizieren. Viele erhöhen ihr Engagement in thematischen Fonds und erarbeiten ganzheitlichere Ansätze, die oftmals Multi-Asset-Lösungen einbeziehen.

 

Infografik zu den Research-Ergebnissen

Erfahren Sie, was institutionelle Investoren über thematisches Investieren denken und wie sie thematische Strategien in ihrem Portfolio umsetzen.

Infografik downloaden (PNG)

Direkt zum Research-Fazit

Studie zu Thematic Investing: die Research-Ergebnisse als Infografik ©Vontobel 2021

  

  

Research-Fazit

Unsere Studie zu Thematic Investing hat sowohl für institutionelle Anleger als auch für Intermedi­äre gezeigt:

«Die Frage lautet nicht, ob sie in thematische Strategien investie­ren sollten, sondern wie sie diese Strategien am effektivs­ten umsetzen können.»

Viele Anleger möchten ihr Engagement in thematischen Fonds erhöhen und vertreten dabei häufig die Auffas­sung, dass die Pandemie weitere Argumente für diese Anlageform geliefert hat. Sie interessieren sich zuneh­mend für eine breitere Spanne von Themen, da sie über­zeugt sind, dass die jeweils zugrunde liegenden struktu­rellen Faktoren das Wachstum beschleunigen werden.

Die Herausforderung für sie besteht in der Umsetzung ihrer Ziele und in einer effektiven Steuerung des Risikos. Die Teilnehmer der Umfrage wünschen sich Unterstüt­zung und Orientierung in Bezug auf folgende Aspekte:

  • Die optimale Asset Allocation über das Themenspektrum hinweg
  • Die Auswahl und Überprüfung geeigneter Manager
  • Das effektive Management von Risiko und Volatilität
  • Der richtige Zeitpunkt zum Ausstieg aus einzelnen Themen
  • Die Auswahl geeigneter Fonds zur Umsetzung eines thematischen Engagements

  

  

 

  

Metapher für das Thema «Chancen packen»: Eine Roboterhand versucht, eine Gänsefeder zu fangen, die langsam nach unten schwebt. © GettyImages

Megatrend «Technolo­gischer Wandel»

Neue digitale Technologien verändern die Welt, wie wir sie kennen. Doch wie beeinflusst dieser Wandel die anderen drei globalen Megatrends?

Megatrends im Portfolio-Kontext

  

Wie steuere ich mein Portfolio mit Investment-Themen?

Unser Megatrends-Team hat 12 Thematics Ansätze identifiziert und investierbar gemacht.

Themen kennenlernen

  

  

 

  

  

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter «Impact on Investors»

Nach dem Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit Bestätigungslink.

 

*

Pflichtangaben