Vontobel und Carl F. Bucherer – ein Manufakturbesuch der Luxusklasse

Insights, Technologie
22.02.2019 Lesezeit: 1 Minute(n)

In der Manufaktur Carl F. Bucherer in Lengnau bei Bern wird täglich magische Uhr­macher­kunst betrieben. Unsere Gäste konnten bei einem Besuch in die Welt der Luxus­uhren eintauchen und die neuesten Zeit­messer sowie feinste Handwerks­kunst entdecken. Ausserdem informierte sie unser Vontobel-Analyst René Weber über die Entwicklungen in der Luxus­uhren­industrie und sie erhielten Einblicke aus erster Hand vom CEO von Carl F. Bucherer, Sascha Moeri, persönlich.

Nahaufnahme eines Chronometers von Carl F. Bucherer, präsentiert von den behandschuhten Händen eines Uhrmachers

  

Das demontierte Innere eines Uhrwerks von Carl F. Bucherer (Nahaufnahme)

Carl F. Bucherer gehört zu den wenigen Schweizer Uhren­herstellern, die sich nach wie vor im Besitz der Gründer­familie befinden. Die Marke Carl F. Bucherer hat ihre Wurzeln tief im kosmopolitischen Geist Luzerns, was sich in einer Bild­sprache in minima­listischem Gold wider­spiegelt, die von den barocken Einflüssen ihrer Heimat­stadt erzählt. Seit 130 Jahren entstehen die Luxus­produkte und anspruchs­vollen Kreationen von Carl F. Bucherer vor dieser Kulisse. Der Claim «Made of Lucerne» erfasst perfekt das Wesen der Marke, die für feinste Schweizer Uhr­macher­kunst im edlen Design und bahn­brechende technologische Innovation steht.

Bei einem Besuch in der Manufaktur konnten unsere Gäste die Welt von Carl F. Bucherer entdecken und die Zeit­messer bewundern. Jeder Zeit­messer, der die Manufaktur von Carl F. Bucherer verlässt, ist ein kleines Kunstwerk. Hunderte von Komponenten, die sich nahtlos zu einer Carl F. Bucherer Uhr verbinden, machen sie zu einem Meister­werk der hohen Uhrmacher­kunst.

 
Porträtaufnahme von Sascha Moeri, CEO von Carl F. Bucherer


Sascha Moeri, CEO von Carl F. Bucherer

Jeder Zeitmesser hat sein eigenes Herz – das Uhrwerk – das die Quintessenz von Innovation, Präzision und Schönheit ist. Unsere Gäste durften den Uhr­machern dabei über die Schultern blicken und somit jeden einzelnen Schritt miterleben. Dazu gab Sascha Moeri, CEO von Carl F. Bucherer (siehe Bild), Einblicke in die Firma sowie deren Geschichte und Entwicklungen, denn der Mutter­konzern Bucherer zählt zu den grössten Uhren­verkäufern und führt die globale Liste mit einem Umsatz an verkauften Uhren von CHF 1,2 Milliarden an. Wichtige Akquisitionen, die Bucherer in den vergangenen beiden Jahren getätigt hat, um weiter im Luxus-Segment zu wachsen, waren 2017 der Zukauf von WatchGallery in Gross­britannien sowie 2018 die beiden US-Zukäufe von Tourneau und Baron&Leeds. Diese Fakten stammen von René Weber, dem Vontobel-Analysten für Luxus­güter, der die Branche bestens kennt und jeweils in seinen regelmässigen Analysen und Reports beleuchtet.

Uhrmacher-Meister bei der Arbeit: Blick in die Werkstatt von Carl F. Bucherer

Den Abschluss des Morgens bildete ein Mittagessen mit allen Teilnehmenden sowie den Vertreterinnen und Vertretern von Carl F. Bucherer und Vontobel.

  

  

Swiss watch industry outlook

How has the industry fared throughout the past year? What does 2021 have in store? Find some interesting insights in our live stream replay and presentation.

Watch the presentation

 

  

 

  

  

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter «Impact on Investors»

Nach dem Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit Bestätigungslink.

 

*

Pflichtangaben