Wie sinnvoll ist es, jetzt zu investieren?

Geopolitik
06.03.2022 Lesezeit: 5 Minute(n)
image

Die Geldanlage in Aktien war in den letzten beiden Jahren beliebt wie lange nicht mehr. So auch in der Schweiz, wo das Handelsvolumen an der Börse (Schweizer Börse SIX) Rekordwerte erreichte. Doch aktuell herrscht an den Märkten Verunsicherung: Die Inflation erreicht in vielen entwickelten Ländern Höchstwerte, die US-Notenbank kündigt höhere Zinsen an, und Russland führt einen Krieg gegen die Ukraine.

Wir bedauern die aktuelle Entwicklung in der Ukraine sehr. Umso mehr möchten wir Anlegern dabei helfen, durch das aktuelle Marktumfeld zu navigieren, und dessen Turbulenzen nicht hilflos gegenüberzustehen. Wie sollte man beim Investieren also derzeit am besten vorgehen?

Perfektes Timing: kaum entscheidend

Einige Investoren überlegen derzeit, Ihre Gelder aus Anlagen abzuziehen. Andere möchten genau den richtigen Zeitpunkt abpassen, um in Anlagen zu investieren. Doch selbst Anlageprofis sind in der Vergangenheit immer wieder am sogenannten «Market Timing» gescheitert – noch schwieriger dürfte dies für Privatanleger sein. Daher ist Abwarten nicht immer sinnvoll, denn den allerbesten Moment kann kaum jemand voraussagen. Gewinnbringender wirkt sich oft hingegen ein langfristiger Anlagehorizont aus, also «Time in the Market».

Ein Beispiel: Hätte man von Anfang 2008 bis Ende 2020 einen Betrag von CHF 10 000 Franken in den Schweizer Aktienindex SMI angelegt, wäre laut der Vergleichsplattform moneyland.ch eine Rendite von 5,15 Prozent pro Jahr möglich gewesen. Die Anlage hätte sich in dieser Zeit auf CHF 19 201,71 Franken fast verdoppelt – trotz des Einstiegs auf einem verhältnismässig hohen Niveau. Das alles, obwohl die Märkte in diesem Zeitraum von der Finanzkrise, der Eurokrise und der Coronapandemie gebeutelt wurden.

Man muss jedoch gar nicht lange zurückblicken, um zu erkennen, dass sich Warten oft nicht lohnt: Als im März 2020 die Märkte Aufgrund Corona-bedingter Lockdowns einbrachen, gingen viele Anleger davon aus, dass der Tiefpunkt des Crashs noch nicht erreicht sei. Gut ein Jahr später hatten Indizes wie der US-Amerikanische Nasdaq und der deutsche DAX neue Höchststände erreicht. Der erhoffte, tiefere Einstiegspunkt wurde nie erreicht. Und so verpassten viele Anleger die Chance auf Rendite.

Impulse kontrollieren

Warum versuchen trotzdem so viele Investoren, das perfekte Timing am Markt zu erreichen? Der Grund liegt in der menschlichen Psychologie. Steigende Kurse lösen Euphorie aus, fallende dagegen Panik. Wer möchte schon tatenlos dabei zusehen, wenn der Wert eines vermeintlich guten Investments da hinzuschmelzen droht? Umgekehrt haben Anleger und Anlegerinnen bei einem plötzlichen Anstieg Angst, den Einstieg zu verpassen. Sie investieren dann impulsartig, obwohl sich der Kurs vielleicht schon wieder im Abwärtstrend befindet. Dieses Verhalten ist getrieben von Faktoren wie Selbstüberschätzung, Herdenverhalten und der Angst vor einer falschen Anlageentscheidung. Welche Vorgehensweise macht vor diesem Hintergrund also Sinn?

Anlagedauer und Anlagestrategie festlegen

Wenn Märkte stark schwanken oder Kurse über längere Zeit sinken, lohnt sich ein Blick in die Vergangenheit: Trotz diverser Einbrüche haben die Aktienmärkte immer wieder neue Rekorde hervorgebracht. Der Anlagehorizont spielt beim Investieren also eine grössere Rolle, als der Anlagezeitpunkt. Dabei wichtig: Auch bei kurzfristigen Kursausschlägen gilt es die Nerven zu behalten, und eine solide, langfristige Anlagestrategie zu verfolgen, die mit den persönlichen Zielen und der jeweiligen Risikobereitschaft im Einklang steht.

Geld diversifiziert anlegen

Auch wenn es beim Investieren keinen 100-prozentigen Schutz vor Verlusten gibt, kann man Vorsichtsmassnahmen ergreifen. Wer diversifiziert und auch über den Tellerrand von Aktien hinausblickt, kann sein Portfolio stabiler ausrichten.

Unter erfahrenen Investoren ist es ausserdem eine etablierte Strategie, gerade in schwierigen Zeiten das Portfolio regelmässig aufzustocken: Auch in unsicheren Zeiten ist nicht gesagt, dass die Märkte nach unten gehen, stattdessen können sie sich auch positiv entwickeln. Um darauf vorbereitet zu sein, kann das so genannte «Staggered Investing» helfen: Nicht alles auf einmal, sondern nach und nach gestaffelt zu investieren, um das Risiko zu begrenzen. Zwar liegen die Renditechancen langfristig höher, wenn man seinen Anlagebetrag in einem Mal anlegt, allerdings kann die gestaffelte Investition gerade für vorsichtiger Anleger eine gute Möglichkeit sein, sich Stück für Stück an die Märkte heranzutasten.

Thematisch investieren

Gerade für Investoren, die ihr Vermögen langfristig anlegen möchten, kann es von Nutzen sein, sich nicht auf das tägliche Börsengeschehen zu fixieren, sondern den Fokus auf zukunftsträchtige Anlagethemen zu legen. Dabei investiert man in Anlagen, die gesellschaftlichen Zukunftstrends folgen, und somit ungeachtet kurzfristiger Marktschwankungen das Potential haben, auf Dauer eine Überrendite zu erzielen. Diese Herangehensweise kann dabei helfen, die passenden Investments für die persönlichen, finanziellen Ziele herauszufiltern.

Aktives Anlagemanagement nutzen

Gerade in einem unsicheren Marktumfeld kann das aktive Anlagemanagement durch erfahrene Portfoliomanager von Vorteil sein. Dabei verwalten Profis die Investments der Anleger aktiv, was die kurzfristige Reaktion auf Marktschwankungen ermöglicht. Dies kann bei einer Aufwärtsbewegung der Märkte die Rendite erhöhen und bei einer Negativentwicklung die Verluste begrenzen. Je nach Anlagestrategie kann mit einem aktiven Anlagemanagement auch bei Kurseinbrüchen eine positive Rendite erzielt oder zumindest der Vergleichsindex geschlagen werden.

Fazit: Die Gesamtstrategie macht den Unterschied

Je früher man sein Geld anlegt, umso länger kann man investiert bleiben. Wer jetzt investieren möchte, kann langfristige Investmentthemen rund um Megatrends in Betracht ziehen – am besten mit einem aktiven Anlagemanagement durch erfahren Investmentexperten. Dies könnte ein Ansatz sein, um den aktuellen Marktturbulenzen gelassener zu begegnen, und aus einer besseren Position und womöglich sogar mit einer Rendite in die nächste Wachstumsphase zu starten.

Als global denkende Investmentfirma mit Schweizer Wurzeln wünschen wir uns eine friedliche Welt, in der jeder Mensch, egal wer er ist und woher er kommt, seine Chancen auf ein erfülltes Leben wahrnehmen kann. Mehr denn je verfolgen wir unsere Mission, Investoren zu befähigen, eine bessere Zukunft zu gestalten.

volt by Vontobel: thematische Anlagen aktiv verwaltet

Wer derzeit nach einer Anlagemöglichkeit sucht, sollte unsere digitale Anlagelösung volt by Vontobel in Betracht ziehen: systematische Risikoüberwachung, individuelles Portfolio, bis zu 15 thematische Anlagen, aktives Anlagemanagement durch Investmentprofis, persönliche Beratung auf Wunsch, und über 90 Jahre Anlageexpertise der Bank Vontobel — alles in einer App.

volt by Vontobel ist für volljährige Kunden in der Schweiz und weiteren ausgewählten Ländern verfügbar. Funktionen und verfügbare Inhalte können je nach Kundendomizil variieren.

Legal Disclaimer

Ein Produkt der Vontobel 3a Vorsorgestiftung und der Bank Vontobel AG. Das Dokument richtet sich ausdrücklich nicht an Personen, deren Nationalität oder Wohnsitz den Zugang zu solchen Informationen aufgrund der geltenden Gesetzgebung verbieten. Diese Publikation entspricht Marketingmaterial gemäss Art. 68 des Schweizer FIDLEG, dient ausschliesslich zu Informationszwecken und trägt keinen individuellen Anlagezielen, Finanzverhältnissen oder Bedürfnissen Rechnung. Die Publikation stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung oder eine Empfehlung zur Beanspruchung der darin beschriebenen Dienstleistung von Vontobel noch zum Kauf oder Verkauf von Wertschriften oder anderen Finanzinstrumenten oder zur Teilnahme an einer Anlagestrategie dar. Investitionen in Finanzprodukten und Märkten sind mit diversen Risiken (beispielsweise Markt-, Währungs- oder Liquiditätsrisiken) verbunden. Bevor eine Anlageentscheidung getroffen wird, sollte der Anleger eine individuelle Beratung durch seinen Finanz- und Steuerberater zu den mit der Anlage verbundenen Risiken und seiner persönlichen Situation in Anspruch nehmen. Inhalt, Umfang und Preise der in dieser Publikation beschriebenen Dienstleistungen / Produkte richten sich ausschliesslich nach dem mit jedem Anleger individuell vereinbarten Vertrag. Die Bank Vontobel AG und Vontobel 3a Vorsorgestiftung lehnt jede Haftung für Verluste aus der Verwendung dieser Publikation ab. Weiterführende Informationen unter volt.vontobel.com

 

  

  

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter «Impact on Investors»

Nach dem Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit Bestätigungslink.

 

*

Pflichtangaben