Krebs ist nicht gleich Krebs

Digitalisierung 28.05.2019
Lesezeit: 1 Minute(n)

Wie man mit Hilfe individueller molekularer Patientendaten Tumore besiegen kann

Dr. Friedrich von Bohlen und Halbach ist CEO von «Molecular Health», einem Bio-Tech-Unternehmen, dass durch die präzise Auswertung genetischer Daten dem Krebs den Kampf angesagt hat. In unserem Video-Interview erklärt er, wie das genau funktioniert.

Dr. Friedrich von Bohlen und Halbach, CEO von «Molecular Health» ©Molecular Health

Das Heidelberger Unternehmen «Molecular Health», das zur Firmengruppe des SAP-Gründers Dietmar Hopp gehört, hat es sich zur Aufgabe gemacht, mittels ihrer cloudbasierten Technologie-Plattform die molekularen und klinischen Daten einzelner Krebs-Patienten zu analysieren. Diese Daten werden mit dem weltweiten medizinischen, biologischen und pharmakologischen Wissen abgeglichen, um die Entscheidungen hinsichtlich der Diagnose, Therapie und Arzneimittelsicherheit präziser zu machen.

«Mein Antrieb sind die neuen Möglichkeiten, die wir für Patienten, Ärzte und Innovatoren schaffen können, indem wir die Grenzen des Möglichen in der Medizin verschieben.»

Vom Stahl zum Bio-Tech

Friedrich von Bohlen und Halbach, Jahrgang 1962, ist Spross der Krupp-Dynastie. Alfried Krupp, der letzte Krupp, war sein Onkel und Bertha Krupp die Grossmutter. Doch das Stahl-Geschäft hat von Bohlen nie interessiert. Er ist promovierter Chemiker und beweist auf diesem Feld eine ganz ähnliche Hartnäckigkeit, wie sie seinen Vorfahren im Stahl-Geschäft zugeschrieben wird. Er sagt: «Ich bin so in der Modernität, wie Krupp es 1812 war. Was er damals mit Stahl gemacht hat, mache ich in der Biotechnologie.»

«Es geht darum, Daten in Wissen zu übersetzen und ein Navigationssystem für Ärzte zu schaffen.»

Krebs wird heilbar sein

«Vom Genickbruch abgesehen ist praktisch jede Erkrankung molekular», sagt Friedrich von Bohlen. Dass Krebs eines Tages gar «chronifiziert» werde, sei längst keine Vision mehr, sondern Gewissheit. «Du stirbst nicht mehr an Krebs, weil du den Krebs in Schach hältst»

Wer sind wir? Wie leben wir heute? Und wie wird die Digitalisierung unser Leben verändern? Die Frage nach der Zukunft bewegt die Gesellschaft mehr denn je. Antworten suchen Ingenieure, Mediziner, Politiker und jeder einzelne von uns. Das Gespräch mit dem CEO von «Molecular Health» ist einer von zahlreichen Beiträgen, die das Thema «Digitalisierte Gesellschaft» aus einem neuen, inspirierenden Blickwinkel beleuchten. Wir publizieren ihn hier als Teil unserer Serie «Impact».

Wissenschaftliche Forschung verfolgen wir bei Vontobel mit grosser Neugierde und Aufmerksamkeit. Das gibt uns die Chance, neue Investment-Möglichkeiten frühzeitig zu erkennen. Darum widerspiegeln unsere Themenportfolios und Themeninvestments auch Megatrends wie die Digitalisierung: Indem sie Unternehmen berücksichtigen, die wertvolle Beiträge zur Lösung von globalen Herausforderungen leisten.

Ich interessiere mich für Vontobel Themeninvestments