Das globale Wachstum ist zunehmend divergent

CIO Update 31.07.2018 von Lars Kalbreier
Lesezeit: 1 Minute(n)

Während wir an unserem Szenario «Goldilocks Again» festhalten, zeigen die Unternehmensgewinne für das zweite Quartal, dass die Gewinne in den USA, Europa und Asien nach wie vor sehr stark sind, sich die Wachstumsraten jedoch verlangsamen. Die Rhetorik des Handelskrieges hat sich auch auf die Stimmung der Unternehmen ausgewirkt, wobei diese immer vorsichtiger werden, wenn sich höhere Zölle auf die Einnahmen auswirken oder zu einer höheren Inflation der Inputkosten führen.

Starke Ertragslage im zweiten Quartal aufgrund verhaltener Aussichten gedämpft