Wired erklärt die Technik der Gesichtserkennung

Insights , Videos , Technologie 17.02.2020
Lesezeit: 1 Minute(n)

Es gibt eine Technologie, die bereits von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt benutzt wird und die das Potenzial hat, das nächste Jahrzehnt unseres technologischen Fortschritts zu bestimmen.

©Vontobel

Es gibt im Allgemeinen zwei Arten von Gesichtserkennungssystemen, die eingesetzt werden. Das erste Verfahren funktioniert nicht in Echtzeit, es ist statisch und verwendet nur einzelne Bilder. Wenn Sie ein Foto von jemandem besitzen, können Sie es in einer Datenbank mit Zehntausenden oder sogar Millionen von Bildern vergleichen, um eine mögliche Übereinstimmung zu finden.
Die zweite Art von Gesichtserkennungssystemen ist dynamischer und wird daher auch kontroverser diskutiert. Sie funktioniert in Echtzeit und wird als automatische Gesichtserkennung bezeichnet. Sie bezieht ihre Daten von Kameras, die an öffentlichen Orten, in Geschäften oder entlang von Hauptstraßen positioniert werden.
Diese Bilder werden von den Kameras aufgenommen und dann von einer Software für künstliche Intelligenz weiterverarbeitet. Damit ist man in der Lage, Menschen und ihre Gesichter von anderen Objekten in ihrer Umgebung, wie Autos, Laternen und Straßenschildern zu unterscheiden. Die Gesichter werden in Sekunden analysiert und mit Bildern verglichen, die sich bereits in einer Datenbank befinden. Die Systeme, die derzeit getestet werden, können zehn Gesichter pro Bild identifizieren und sie können ohne weiteres auch große Menschenmengen scannen.

  

Wer sind wir? Wie leben wir heute? Und wie werden die Städte unser Leben verändern? Die Frage nach der Zukunft bewegt die Gesellschaft mehr denn je. Antworten suchen Ingenieure, Mediziner, Politiker und jeder einzelne von uns. Das Video über die Technik der Gesichtserkennung ist einer von zahlreichen Beiträgen, die das Thema «Digitalisierung» aus einem neuen, inspirierenden Blickwinkel beleuchten. Wir publizieren ihn hier als Teil unserer Serie «Impact».

  

  

  

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem neusten Stand mit Impact on Investors

Nach dem Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit Bestätigungslink.

 

*

Pflichtangaben