Ändernde Zeiten bringen neue Möglichkeiten

Trends 19.04.2018
Lesezeit: 2 Minute(n)

Die Ausrichtung an gesellschaftlichen Trends schafft neue Chancen für Investoren. Das Vontobel Megatrends-Modell bietet dabei Orientierungshilfe.

Wir erleben derzeit langfristige gesellschaftliche Veränderungen, die sich in unzähligen Bereichen zeigen. Fast kein Tag vergeht, ohne dass eine neue Industrie entsteht, die etablierte Geschäftsmodelle revolutioniert oder gar überflüssig macht. In Bereichen wie künstliche Intelligenz, Robotik oder Internet der Dinge dürften weitere bahnbrechende Neuerungen anstehen. Die Zukunft im Auge zu behalten, ist seit jeher die Ambition von Anlegern – und das Vontobel «Megatrend»-Modell hilft dabei.

Das Modell basiert auf drei Säulen, die in unseren Augen stellvertretend für diese Veränderungen stehen, die wir derzeit erleben: der demographische Wandel, das Entstehen einer multipolaren Weltordnung und Regeln für verantwortungsvolles Wirtschaften. Angesichts neuer Herausforderungen ist der Innovationsgeist der Menschheit gefordert, was sich wiederum für Investoren in langfristigen, mit den weltweiten Märkten wenig korrelierten Anlagetrends äussern dürfte.

Konsumverhalten, Aufstieg der Schwellenländer und Nachhaltigkeit als Schwerpunktthemen des Vontobel «Megatrends»-Modells
Quelle: Vontobel

 

Demographie: Bedürfnisse von Jung und Alt wandeln sich

Die Generation «Silber» erfreut sich heutzutage einer immer besseren körperlichen und geistigen Fitness, ist vielfach aktiv und materiell auf hohem Niveau abgesichert. Auf diesen Umstand reagieren Unternehmen immer stärker mit massgeschneiderten Angebote wie beispielsweise «smarte» Kleidungsstücke, die Gesundheitsdaten aufzeigen können.

Aber auch das sich ändernde Konsumverhalten jüngerer Erwachsener («Millenials»), welches die Entwicklung von neue Trends wie E-Sport fördert, steht im Fokus dieser Säule.
 

Multipolare Weltordnung: neue Konkurrenten, neue Konsumenten

Die einst unbestrittenen Vormachtstellung der Vereinigten Staaten hat in politischer und wirtschaftlicher Hinsicht in den vergangenen Jahren zunehmend Konkurrenz erhalten. Auf ökonomischer Ebene sieht sich Amerika mit dem Aufstieg Chinas konfrontiert, aber auch in Indien bestehen klare Ambitionen die Wirtschaft deutlich voranzubringen. Die Entwicklung in diesen beiden bevölkerungsreichsten Staaten der Erde steht stellvertretend für das Potenzial in den «Emerging Markets».

Doch auch die immer weitergehende Vernetzung von Computersystemen und Geräten, der unablässig zunehmende Datenfluss oder Bedrohungen durch radikale Kräfte wie Hacker stellen die Wirtschaftsmächte vor neue Herausforderungen.  
 

Nachhaltige Wertschöpfung wird immer wichtiger

Die strategische Ausrichtung auf umweltschonendes, sozial gerechtes und den Grundsätzen guter Unternehmensführung verpflichtetes Wirtschaften hat sich heutzutage fast jedes kotierte Unternehmen zum Ziel gesetzt. Das hat gute Gründe: Unternehmen ohne eine solche Strategie werden an der Börse oft abgestraft und die Einhaltung von ESG (Environmental, Social, Governance)-Standards wird für viele ein immer wichtiger werdender Bestandteil von Investment-Entscheidungen.

Diese Entwicklungen fördern nicht nur Innovationen in Bereichen wie «Smart Grid» oder Recycling, sondern tragen  zur Entstehung verschiedener Anlagestile in der Vermögensverwaltungsbranche bei.