Ein schwarz-weisses Bild von einem Wolkenkratzer aus der Vogelperspektive.
Medienmitteilungen und News

Vontobel im Geschäftsjahr 2023 mit Nettogewinn von CHF 214,7 Millionen und CET1-Quote von 18,7 Prozent

Ad hoc Mitteilung gem. Art. 53 KR
Medienmitteilung

Publiziert am 08.02.2024

  • Gewinn vor Steuern CHF 262,7 Millionen dank starker Dynamik im Wealth Management.
  • Verwaltetes Vermögen stabil bei CHF 206,8 Milliarden dank Zuflüssen von Privatkunden und einer guten Markt-Performance.
  • Starke Kapitalausstattung mit einem harten Kernkapital (CET1) von 18,7 Prozent, was strategische Flexibilität bietet und den Aktionären stabile Renditen sichert. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung 2024 wiederum eine Dividende von CHF 3.00 pro Aktie zur Genehmigung vor.
  • Umsetzung weiterer Effizienzmassnahmen, um die jährlichen Kosten um CHF 100 Millionen zu senken und gleichzeitig in langfristiges Wachstum zu investieren.
  • Die Übernahme einer bedeutenden Minderheitsbeteiligung an Ancala stellt für das Unternehmen einen Meilenstein hin zu seinem strategischen Ziel dar, ins Private-Markets-Geschäft einzusteigen. Für die Kunden bieten sich attraktive Anlagechancen mit starkem langfristigem Wachstumspotenzial im privaten Infrastrukturmarkt.
  • Vontobel setzt auf Kundenorientierung und richtet seinen Vertrieb auf zwei Kundensegmente aus: Private Clients und Institutional Clients. Beide werden von den hochkarätigen Anlageprodukten und Dienstleistungen von Vontobel profitieren.

 

In einem besonders für aktive Asset Manager schwierigen Marktumfeld hat Vontobel 2023 ein solides Jahresergebnis erzielt. Mit CHF 262,7 Millionen lag der Gewinn vor Steuern zwei Prozent unter dem Vorjahreswert. Das Betriebsergebnis von CHF 1’305 Millionen war dank höherer Einnahmen im Wealth Management um zwei Prozent höher als im Vorjahr. Mit 79,5 Prozent lag die Cost-Income-Ratio 1,1 Prozentpunkte über Vorjahresniveau, was auf zusätzliche Investitionen ins Wealth-Management-Geschäft zurückzuführen ist. Das harte Kernkapital (CET1) stieg um 2,0 Prozentpunkte auf 18,7 Prozent. Der den Aktionären zurechenbare Gewinn betrug CHF 214,7 Millionen und lag damit sieben Prozent unter dem Vorjahr.

Co-CEO Christel Rendu de Lint dazu: «2023 erzielte Vontobel ein solides Ergebnis vor dem Hintergrund eines uneinheitlichen Marktumfelds, das die Kunden eher zum Abwarten animierte. Wir starten ins Jahr 2024 mit einem klaren Plan für die Zukunft und einem eingespielten Führungsteam. Wir setzen alles daran, unsere langfristigen Finanzziele zu erreichen und für Kunden, Mitarbeitende und Aktionäre weiter Mehrwert zu schaffen.»

Co-CEO Georg Schubiger fügt hinzu: «Wir haben unsere Kunden das ganze Jahr über eng begleitet und sie in diesen unsicheren Zeiten mit Rat und Tat unterstützt. Indem wir unsere Organisation weiter straffen und noch gezielter ausrichten, können wir unsere Kunden auch künftig optimal bedienen. Dies beinhaltet die konzernweite Einführung von Digital Investing und die Neuausrichtung unserer Vertriebsstrategie auf die beiden Kundensegmente Private Clients und Institutional Clients.»

 

Geschäftserfolg nach Client Unit

Das Betriebsergebnis im Wealth Management stieg 2023 um 16 Prozent auf CHF 746.9 Millionen. Das Asset Management leistete einen Beitrag von CHF 384,1 Millionen. Digital Investing erzielte bei leicht weniger Kundentransaktionen ein Betriebsergebnis von CHF 154,3 Millionen.

 

Verwaltetes Vermögen und Nettoneugelder folgen negativem Branchentrend

Hauptsächlich dank der Markterholung im vierten Quartal konnte das Unternehmen sein verwaltetes Vermögen um 1 Prozent auf CHF 206,8 Milliarden steigern. Dabei lagen die Nettoneugelder von Vontobel bei -1,4 Milliarden1.

Auch wenn das Marktumfeld 2023 förderlicher war als noch im Vorjahr, waren viele Kunden aufgrund der anhaltenden Unsicherheit bezüglich weiterer Zinserhöhungen und der anhaltenden Inflation noch vorsichtig. Das erklärt, warum die Branche weiterhin mehr Abflüsse als Zuflüsse zu vermelden hatte, obwohl sich im Laufe des Jahres eine Erholung einstellte.

Auch das Asset Management war vor der beschriebenen Entwicklung nicht gefeit. Trotz einer Verbesserung im Vergleich zum Vorjahrestrend sank das verwaltete Gesamtvermögen um 4 Prozent auf CHF 103,3 Milliarden.

Im Wealth Management verzeichnete Vontobel dank einer positiven Kundendynamik Nettoneugeldzuflüsse in Höhe von CHF 5,3 Milliarden1. Das verwaltete Gesamtvermögen stieg im Jahresvergleich um 5 Prozent auf CHF 97,4 Milliarden.

 

Zusätzliche Massnahmen, um die jährlichen Kosten zu senken, während in langfristiges Wachstum investiert wird

Mit 79,5 Prozent lag die Cost-Income-Ratio 1,1 Prozentpunkte über Vorjahresniveau sowie über dem Unternehmensziel von 72 Prozent, was auf Investitionen in Wachstumsinitiativen im Wealth Management zurückzuführen war. Angesichts der anhaltenden Unsicherheit in den Märkten und der hohen Cost-Income-Ratio hat Vontobel eine zusätzliche Initiative lanciert, um die Gesamtkosten um CHF 100 Millionen zu senken. Vontobel ist weiterhin um ein ausgewogenes Vorgehen bei Schlüsselinvestitionen für langfristiges Wachstum bemüht, strebt aber auch Massnahmen zur strukturellen Kostensenkung in den kommenden Jahren an.

 

Solide Kapitalbasis und starke Bilanz

Vontobel kann eine starke Kapitalbasis und ein Geschäftsmodell aufweisen, das starkes Kapitalwachstum fördert. Die Kapitalbasis des Unternehmens liegt deutlich über dem CET1-Ziel von zwölf Prozent und über der angestrebten Gesamtkapitalquote von 16 Prozent. Die CET1-Quote lag Ende 2023 bei 18,7 Prozent, die Tier-1-Kapitalquote belief sich auf 23,8 Prozent.

Am 29. September 2023 gab Vontobel erfolgreich neue Additional-Tier-1-Anleihen (AT1-Bonds) mit einem Nominalwert von USD 400 Millionen aus. Die ausstehende AT1-Anleihe aus dem Jahr 2018 wurde Ende Oktober 2023 zurückgezahlt. Die Platzierung der neuen AT1-Anleihen zeugt von der gesunden Bilanz und vom Vertrauen, das Vontobel als langfristiger Partner geniesst.

 

Der nächste Schritt in Richtung One Vontobel

Bereits 2020 unternahm Vontobel entscheidende Schritte, um anlage- und kundenorientierter zu werden.

Ganz dem Grundsatz One Vontobel verpflichtet, verfolgt das Unternehmen konsequent seine Vision und organisiert seine drei Client Units – Asset Management, Wealth Management und Digital Investing – künftig in die zwei Kundensegmente Private Clients und Institutional Clients um, die beide von hochkarätigen Anlageprodukten und Dienstleistungen profitieren. Damit wird Vontobel noch effizienter und kundenorientierter.

 

Dividende

Während der Erhalt einer starken Kapitalbasis zur Umsetzung der langfristigen Strategie für Vontobel oberste Priorität hat, möchte das Unternehmen auch attraktive Aktienerträge bieten. Folglich schlägt der Verwaltungsrat der Generalversammlung am 9. April 2024 wiederum eine Dividende von CHF 3.00 pro Aktie zur Genehmigung vor.

 

1 Bereinigt um Mittelabflüsse aufgrund der strategischen Entscheidung, sich auf eine klar begrenzte Gruppe von Industrieländern zu konzentrieren.

Media Relations

 

Investor Relations

Portrait von Peter Skoog, Head of Investor Relations

Peter Skoog

Leiter Investor Relations

Bild von Jessica Brügger vom Investor Relations Team

Jessica Brügger

Investor Relations Officer

Vontobel
Bei Vontobel gestalten wir die Zukunft aus eigener Hand. Wir schaffen Chancen und verfolgen diese entschlossen. Wir beherrschen, was wir tun – und tun nur, was wir beherrschen. So bringen wir unsere Kunden weiter. Als global agierendes kundenzentriertes Investmenthaus mit Schweizer Wurzeln sind wir auf Vermögensverwaltung, aktives Asset Management und Anlagelösungen spezialisiert. Dabei nutzen wir die Möglichkeiten der Technologie für hochwertige, individuelle Kundenerlebnisse und für die Multiplikation unserer Investmentkompetenz über Plattformen und Ecosysteme. Wir befähigen unsere Mitarbeitenden und erwarten von ihnen, dass sie eigenverantwortlich handeln und neue Perspektiven eröffnen. Denn für uns beginnt erfolgreiches Investieren damit, persönlich Verantwortung zu übernehmen. Erreichtes stellen wir immer wieder infrage, denn wir verfolgen den Anspruch, die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen. Die Namenaktien der Vontobel Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Die enge Bindung der Vontobel Familien zum Unternehmen garantiert unsere unternehmerische Unabhängigkeit. Die daraus entstehende Freiheit ist zugleich Verpflichtung, unsere Verantwortung auch gegenüber der Gesellschaft wahrzunehmen. Per 31. Dezember 2023 waren Vontobel CHF 264,9 Milliarden an Kundenvermögen anvertraut. Weltweit und im Heimmarkt Schweiz sind wir für unsere Kunden an 27 Standorten tätig.

Rechtlicher Hinweis
Diese Medienmitteilung dient ausschliesslich Informationszwecken und richtet sich ausdrücklich nicht an Personen, deren Nationalität oder Wohnsitz den Zugang zu solchen Informationen aufgrund der geltenden Gesetzgebung verbietet. Die darin enthaltenen Angaben und Ansichten stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zur Beanspruchung einer Dienstleistung, zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder zur Tätigung sonstiger Transaktionen dar. Aufgrund ihrer Art beinhalten Aussagen über künftige Entwicklungen allgemeine und spezifische Risiken und Ungewissheiten. Es ist in diesem Zusammenhang auf das Risiko hinzuweisen, dass Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und Ergebnisse, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert sind, nicht eintreffen.

Share

Share