Was wissen Sie eigentlich über Ihre Vorsorgegelder?

Insights 13.11.2019
Lesezeit: 1 Minute(n)

Eigentlich eine paradoxe Situation: Wir bezahlen unser ganzes Arbeitsleben in die Vorsorgesysteme ein, doch nur die wenigsten kümmern sich um ihre oft stattlichen Vermögenswerte. Denn im Gegensatz zur vorherrschenden Meinung hat man als Vorsorgenehmer durchaus Möglichkeiten zur Mitsprache.

Über die berufliche Vorsorge (2. Säule) und die private Vorsorge (3. Säule) lassen sich gezielt Kapital für die Altersvorsorge aufbauen. Solange kein Leistungsfall eintritt, können verschiedene Möglichkeiten genutzt werden, um die Altersvorsorge entsprechend seinen Bedürfnisse und der persönlichen Risikobereitschaft und -fähigkeit zu optimieren.

2. Säule: Selbstbestimmt Pensionskassen-Beiträge anlegen

Was viele nicht wissen: Ein Unternehmer bzw. eine Unternehmerin kann die berufliche Vorsorge in eine Basis- und eine Kadervorsorge aufteilen. Dies bietet drei entscheidende Vorteile:

  • Vermeidung der Quersubventionierung von überhöhten Rentenversprechen in der obligatorischen beruflichen Vorsorge
  • Auswahl von verschiedenen Anlagestrategien innerhalb der 1e-Kadervorsorgelösung
  • Einblick in das persönliche Vorsorgeportfolio; die Wertentwicklung und die anfallenden Kosten werden transparent aufgezeigt

Zudem können persönliche Faktoren wie die Risikobereitschaft und -fähigkeit oder der Anlagehorizont mitberücksichtigt werden. Dies macht Sinn, da jüngere Versicherte häufig stärker in Aktien investieren wollen, risikoscheue Versicherte allerdings eine defensivere Strategie bevorzugen.

Aber auch wer als Angestellter bzw. Angestellte seine Pensionskasse nicht selber auswählen kann, hat häufig ebenfalls mehrere Möglichkeiten, die Vorsorge zu optimieren – beispielsweise mit steuerwirksamen Einkäufen, unterschiedlichen Vorsorgeplänen oder einer gezielten Bezugsstrategie.

3. Säule: Flexibilität schaffen und das Maximum herausholen

Insbesondere in der gebundenen Säule 3a lässt sich mit jährlichen Einzahlungen (für das Jahr 2019 maximal CHF 6’826 für Erwerbstätige mit Pensionskassenanschluss, bzw. maximal CHF 34’128 für Selbständige ohne Pensionskasse) steueroptimiert Vorsorgevermögen aufbauen. Je nach familiärer und/oder finanzieller Situation kann hierfür eine langfristige Versicherungslösung oder das flexible 3a Banksparen (Konto oder in Wertschriften) das richtige Gefäss sein.

Da die 3. Säule (gebundene Säule 3a sowie ungebundene Säule 3b) bedeutend weniger reguliert wird, bieten sich hier für Erwerbstätige, aber auch für Privatpersonen ohne Erwerbseinkommen, eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Vorsorge, Steueroptimierung sowie auch zur Diversifikation des Gesamtvermögens.

Eigenständig vorsorgen – mit unserer Unterstützung

Vereinbaren Sie frühzeitig einen Termin mit einem unserer Finanzplanungsspezialisten, welcher Ihnen Ihre persönlichen Möglichkeiten aufzeigt und den finanziellen Vorteil verdeutlichen kann.

Termin vereinbaren

  • Rechtliche Hinweise

    Die Übermittlung von Daten an Vontobel mittels dieses Formulars erfolgt verschlüsselt über das Internet. Dennoch besteht die Möglichkeit, dass unberechtigte Dritte, insbesondere durch Schadprogramme auf dem Computer, auf die übermittelten Daten zugreifen können. Sofern Sie dieses Formular für die Übermittlung vertraulicher Daten (z.B. Ihrer Kontonummer) verwenden, akzeptieren Sie das Risiko der Offenlegung der Bankbeziehung und der Bankkundeninformationen gegenüber Dritten und entbinden Vontobel von jeglicher Haftung für Schäden aus der Nutzung dieses Formulars, soweit dies das Gesetz erlaubt.

    Indem Sie Ihre Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse angeben, erklären Sie sich ausdrücklich mit der Kontaktaufnahme durch Vontobel über das Telefon und/oder ungesicherte E-Mails einverstanden. Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten werden zur Bearbeitung und Erledigung Ihrer Anfrage sowie zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten im Zusammenhang mit der von Ihnen ausgewählten Dienstleistung verwendet und gespeichert. Die persönlichen Daten können im Auftrag von Vontobel auch durch einen von Vontobel eingesetzten Beauftragten bearbeitet werden, auch ausserhalb Ihres Standortes oder eines Standortes von Vontobel. Die persönlichen Daten werden grundsätzlich für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung verarbeitet und gespeichert. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Schliesslich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen.

    Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Verwendung von E-Mail und elektronischen Kommunikationsmitteln erhebliche Risiken birgt, wie beispielsweise mangelnde Vertraulichkeit, mögliche Manipulation des Inhalts oder des Absenders, die Zustellung an den falschen Empfänger, Viren usw. Vontobel lehnt jegliche Verantwortung für Schäden im Zusammenhang mit der Verwendung von E-Mails und elektronischen Kommunikationsmitteln ab. Vontobel empfiehlt deshalb auch, keine sensitiven Informationen per E-Mail zu versenden, bei der Antwort den empfangenen Text nicht mitzusenden und die E-Mail-Adresse jeweils manuell neu zu erfassen.

    Über dieses Formular nimmt Vontobel keine Aufträge für Geschäftstätigkeiten wie Kontoeröffnungen, Zahlungs- oder Börsenaufträge, Widerrufe von Aufträgen oder Ermächtigungen, Sperrungen von Kreditkarten, Adressänderungen usw. entgegen. Bitte wenden Sie sich für solche Transaktionen an die entsprechende Niederlassung beziehungsweise an Ihren Kundenberater.

    Bank Vontobel AG
    General Counsel
    Gotthardstrasse 43
    CH-8022 Zürich

    Nutzungsbedingungen
    Privacy Policy

* Pflichtfelder